Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Weilerswist (NRW)

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Freiwillige Feuerwehr Weilerswist (NRW).

Jugendfeuerwehr

Wir suchen Verstärkung!

 

Du willst...

  • neue Freunde finden   
  • Gemeinschaft erleben
  • ein tolles neues Hobby
  • lernen Menschen in Not zu helfen

 

Du hast Lust auf...

  • interessante Technik
  • verblüffende Experimente
  • Erste Hilfe
  • Sicherheit und Brandschutz
  • Spass und Spiel
  • Werken und Basteln

 

Wenn Einiges davon auf dich zutrifft,

dann bist du bei uns richtig!

 

WIR suchen....

  • für die Jugendfeuerwehr
  • Mädchen und Jungs oder jung gebliebene Menschen
  • aus der Gemeinde Weilerswist
  • ab 12 Jahre

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 01. November 2015 um 11:14 Uhr
 

Die Löschgruppen

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Weilerswist besteht aus etwa 120 aktive Feuerwehrleute. Das Gemeindegebiet ist in zwei Löschzüge eingeteilt.

Löschzug 1 mit den Löschgruppen Weilerswist, Vernich und Metternicht/Müggenhausen

Löschzug 2 mit den Löschgruppen Lommersum und Derkum/Hausweiler

Gemeindegebiet Weilerswist
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 12. Juli 2009 um 17:00 Uhr
 

Verhalten im Notfall

Der richtige NOTRUF ..... 112


Immer wieder werden Notrufe mit unzureichenden Angaben durchgeführt.
Wir wollen Ihnen eine kleine Anleitung zu einem richtigen Notruf geben.

Denn.... Wo soll wer wohin und warum?


Die 5 W´s

Was ist passiert?
Kurze Schilderung des Ereignisses.
z.B. Feuer, Verkehrsunfall, medizinischer Notfall, Mensch in Notlage, Tier in Notlage ....

Wo ist es passiert?
Eine genaue Ortsangabe mit Ortsteil, Straße, Hausnummer, Etage.
Auf Autobahnen und Bundesstraßen bitte Fahrtrichtungs- und
Kilometerangabe

Wieviele Verletzte/ Erkrankte?
Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Anzahl der verletzten
Personen.

Welche Art der Verletzung/ Erkrankung?
Versuchen Sie die Art und Schwere der Verletzung zu beschreiben.
Hiernach entscheidet die Leitstelle, ob weitere Maßnahmen
eingeleitet werden müssen.

Wer meldet?
Und Ihren Namen und Telefonnummer.
Bitte legen Sie nicht auf, warten Sie auf eventuelle Fragen der Leitstelle.

Achtung Handybesitzer!
Das Mobiltelefon wählt automatisch die nächste Notrufleitstelle an.
Diese könnte unter Umständen in einer anderen Stadt liegen. Deshalb immer genau den Standort und die Stadt angeben.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, 30. Mai 2009 um 18:04 Uhr